Das Flussbett, welches sich die Ahr nun genommen hat, muss man ihr lassen.
Dies bietet die Chance, dass eine großzügige Ahraue entsteht, als grünes Band durch das gesamte Ahrtal.
Gebäude, welche abgerissen werden müssen, sollen nicht wieder aufgebaut werden. Die Eigentümer sollen entschädigt werden und die Chance haben im Umland wieder neu aufzubauen.
Campingplätze sind Überschwemmungsgebiete und sollten woanders aufgebaut werden.
Durch den Raum der gewonnenen wird, können Fuß- und Radwege getrennt geführt werden,
Es könnte sogar ein durchgängiger Radschnellweg durch das Ahrtal entstehen.