1. Es ist wichtig, der Ahr in den Bad Bodendorfer Ahrauen nach Norden, den von ihr geschaffenen Raum zu belassen, ohne neue Barrieren. Nach Süden zum Kurgebiet hin ist zum Schutz der Häuser eine Befestigung erforderlich. Dies kann im Rahmen eines neuen Radwegs geschehen .
2. Das eventuell geplante Baugebiet an der Bäderstr. zwischen Tennisplätzen/Sportplatz und Nazzaro/Eisdiele hat sich erledigt.
3. Die geplante Ahrquerung der B266 neu entfällt wegen neuer Barrieren in den Ahrauen, Bodenversiegelung, dadurch weiterer Wasserzuflüsse.