Bei Neubau und Neutrassierung der Ahrtalbahn sollte auf niveaugleiche Eisenbahnkreuzungen soweit wie möglich zugunsten von Über-/Unterführungen verzichtet werden. Da auch die meisten Brücken über die Ahr neu zu bauen sind, fallen eventuell bestehende Zwangspunkte weg oder können neu positioniert bzw. anders gestaltet werden.
Dies trifft insbesondere auf den Bahnübergang am Bahnhof Dernau, den Bahnübergang hinter dem Bahnhof Altenahr und eventuell auch den Bahnübergang in Kreuzberg zu.