Viele Bewohner des Ahrtals haben ihr Auto durch die Flutereignisse verloren. Einige sind sicher schon ersetzt, aber vermutlich noch lange nicht alle. Dies betrifft wahrscheinlich vor allem Zweitwagen. Ein Zweitwagen ist in vielen Fällen aber verzichtbar, wenn es z.B. Car-Sharing-Angebote im Ahrtal geben würde. Zumindest für den Bereich zwischen Altenahr und Sinzig wäre es gut vorstellbar, ein solches Angebot aufzubauen, mit zentral platzierten und gut zu erreichenden Ausleih-Stationen in Sinzig, Bad Neuenahr, Ahrweiler, Dernau und Altenahr. Das ist wirtschaftlich wie auch ökologisch sinnvoll und reduziert die Anzahl der Fahrzeuge im Tal. Und wenn es keinen Car-Sharing-Anbieter gibt, der im Ahrtal ein Angebot aufbauen möchte, wäre doch die Gründung einer entsprechenden Genossenschaft cAHR-share eG mit Unterstützung der Volksbank sicher eine gute Alternative.