Wahrscheinlich geht es vielen wie mir: wie soll man all den Helfern nur danken?! Schon einige Wochen treiben mich die Gedanken dazu um, und so langsam kristallisiert sich das ein oder andere heraus:
Das Ahrtal ist erstklassig in der Durchführung von Festen und Veranstaltung. Man könnte exklusive Veranstaltungen (z.B. Konzerte, Klangwelle, Weinfeste, u.a.) für Helfer durchführen. Dabei sollten aber auch die Helfer der Blaulichtfamilie und der Hilfsorganisationen, die Landwirte, Baufirmen und GaLa-Bauunternehmen nicht vergessen werden. Realisieren könnte man das so, dass jede betroffene Familie ein festes Kontingent an Karten erhält und diese dann an selbst ausgewählte Helfer weitergibt. Für die helfenden Unternehmen sollten die Kommunen, Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher entsprechende Kontingente erhalten, die sie weiterleiten können. Und an die Blaulichtfamilie und Hilfsorganisationen könnte die Kreisverwaltung entsprechende Kontingente verteilen. Das ganze vielleicht noch verbunden mit einer Flasche Ahrwein des Jahres 2021 lässt die Helfer dann dieses Ereignis sicher nicht vergessen und wieder gerne zurück ins Ahrtal kommen.