Sehr geehrte Damen und Herren,

wir selbst sind mit der Entwicklung unserer Projekte im Kreis Ahrweiler aktiv und glücklicherweise nur monetär betroffen.

In jeder Krise steckt auch die Gelegenheit und somit ist es im nahezu gesamten Kreisgebiet möglich neue Chancen zu nutzen.

Eine mögliche Masteridee für den Wideraufbau des Ahrtals sollte es sein, dass alle Unternehmungen auf den Prinzipien von Ethik und Nachhaltigkeit basieren. Im Verständnis sollten ökologische, ökonomisch und soziale Aspekte ausgewogen sein. Der Megatrend der Neo-Ökologie sollte bei der Entwicklung des Ahrtals im Vordergrund stehen, er wäre der Garant, dass sich die Sehnsucht nach Bindung, Gemeinschaft, sozialer Struktur und Zugehöhrigkeit, erfüllen kann.

Stellen wir uns vor, das neue Ahrtal ist 2030 der nachhaltigste Kreis in Deutschland und hat Vorbildfunktion für alle Kommunen in Europa.

Eine solche Perspektive wäre für alle Bereiche positiv!

Auch wir werden unsere geplanten Projekte auf den Prüfstand stellen und sofern notwendig neu ausrichten, um unseren Beitrag zu leisten.

Lassen Sie uns starten, wir sind dabei!