Die Ahrtalbahn muss mit sehr großem Aufwand und derzeit nicht abzuschätzenden Kosten neu aufgebaut werden. Vieles wird ein Flickwerk / eine Kompromisslösung darstellen und im Grunde hält man aber überall nur an der alten Bahntechnologie fest. – Starre Schienennetze mit großem Platzbedarf kreuz und quer durch das enge Tal -. Mit großem Aufwand werden zudem die Gleisanlagen in Flussnähe mit vermutl. größeren und schwereren Dämmen als bisher abzufangen und zu unterbauen sein (enormer Platzverbrauch), auch müssen fast alle Brücken, überflutungs- / bruchsicher (teurer/schwerer) neu aufgebaut werden. Kosten in unvorstellbarer Höhe.

JETZT ist die Zeit für innovative Ganzheitsstrukturen, für einen kompletten Neuanfang für das ges. Tal und für mutige, nachhaltige sowie zukunftsorientierte und vor allem klimagerechte Ansätze.
Die Bausünden unserer Vorväter dürfen nicht wiederholt und weitergeführt werden. Hatten sie zudem ganz andere, vor allem wirtschaftliche Interessen verfolgt.
Diese Zeit ist endgültig vorbei.

Hierzu haben wir zwei Vorschläge: Idee – eine KOMBIBAHN – für das Ahrtal.

Die-Kombibahn-im-Ahrtal.doc