Etablierung eines Krisenstabs der bei Zukünftigen Starkregen Fluten Helfer, Sachspenden , private Organisatorenen und Handwerker , koordiniert und Shuttles anbietet und Aktionen wie die Leergutsammelaktion an der Ahrmündung organisiert.

Eine Führung dieser Art würde viele Schäden vermeiden und viel mehr spenden ins Ahrtal reinbringen

Der Helfer vor Ort bringt und feiner differenziert welche Orte Kurz nach der Flut für Helfer wirklich lebensgefährlich und daher gesperrt sind und welche nicht .

Die Leute vor Ort bräuchten private Hilfe.