Es sollten ahrtalweit Starkregenanalysen und -modelle erarbeitet und diese in öffentliche Hochwasserkarten eingepflegt werden. Die Erkenntnisse müssen bei der Bauland-Ausweisung Berücksichtigung finden.