Gerade in der Nähe des Flusses ist der Boden in der Regel gut. Man könnte dort, ähnlich wie in Andernach, Gemüse und Obstflächen für die Gemeinden anlegen und damit der Flächenversiegelung entgegen wirken.