Das wissenschaftlich fundiertte Hochwasserkonzept muss Grundvoraussetzung für alle weiteren Planubngen sein, damit
die Gemeinderäte guten Gewissens Entscheidungen treffen können, die erstens der Bevölkerung eine solide Sicherheit und Zuversicht vermitteln können und zweitens nicht bei der nächsten Hochwasserkatastrophe nicht zu erneuten Vorwürfen führen sollten.
Dieses Konzept schließt alle Nebenflüssen und Bäche sowie alle forst- und landwirtschafltlichen Flächen (insb. Hanglagen) mit ein.