Natur, mehr Blühstreifen entlang der Felder und Wiesen, Feldränder nicht so häufig abmähen, Nicht alle Wege asphaltieren, lieber Fahrradreifen erfinden die auch unbefestigte Wege und Pfützen aushalten. Gemeinschaftsfelder, die in kleine Parzellen aufgeteilt werden zur individuellen Bepflanzung und Anbau von Gemüse, essbare Stadt wie in Andernach. Artenvielfalt erhalten und dies auch Kindern nahebringen, vielleicht auch wieder am Schwanenteich in Bodendorf. Ich wünsche mir auch wieder die Fußgängerbrücken über Ahr am Radweg.
Verringerung von Verkehrslärm, ich wünsche mir, das der Durchgangsverkehr für LKW, die nicht zur Anlieferung im Bereich von Lohrsdorf bis Sinzig unterwegs sind, umgeleitet wird, evt. auch eine Mautpflicht, keine Anbindung über den Rhein zur A3. Dies empfinde ich als Verringerung der Wohnqualität. Eine Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs, vielleicht auch zur kostenlosen Benutzung der Anwohner des Kreises Ahrweiler, oder eine bezahlbare Jahreskarte, damit der Anreiz zur Benutzung größer ist.