Beim Wiederaufbau der Ahrtalbahn sollten an geeigneten Stellen Ausweichstellen bzw. auch zweigleisige Abschnitte vorgesehen werden, die eine Ausweitung des angedachten 20-Minuten-Taktes über Dernau hinaus (z.B. bei Weinfesten) ermöglichen und die Betriebsstabilität auf der Ahrtalbahn erhöhen. Dabei sollte auch darauf geachtet werden, dass Abstellkapazitäten für Sonderzüge vorgehalten werden.