Bei der anstehenden Neugestaltung der Ahrmündung könnte man direkt einplanen, dass man dort -z.B. in Zusammenarbeit mit dem Wassersportverein Sinzig- Paddeltouren anbietet. Auf Korsika gibt es sowas auch im Naturschutzgebiet eines Flusses. Es gibt eine kurze Einweisung inklusive Hinweis, dass nicht schnell gepaddelt werden und nicht gesprochen werden soll. Man soll einfach die Natur auf sich wirken lassen, Flora und Fauna beobachten. Dazu kann man die Ahr, wenn sie wie gewöhnlich wenig Wasser und Strömung hat, von der Mündung aus aufwärts paddeln bis zu einem vorher festgelegten Bereich, dort wird gewendet und zurück gefahren. Die Gesamtdauer des Events muss nicht länger als 1 bis 1,5 Stunden sein, die Strecke also nicht ewig ausgedehnt.
Wichtig ist, dass dies vor/bei Neugestaltung geplant wird, da man einen sicheren Anlegebereich benötigt bevor es in den Rhein geht.
Generell kann Sinzig sich als Wasserstadt einen Namen machen. Sinzig liegt an Rhein und Ahr, macht bislang aber nichts daraus. Durch eine neu zu schaffende Ahrpromenade (am Rhein ist aufgrund des Wasserschutzgebietes meines Wissens nach nichts möglich) würde Sinzig endlich davon profitieren. Mit dem Thermalbad im Ortsteil Bad Bodendorf, diversen Bächen und Brunnen in allen Ortsteilen und zahlreichen privaten Initiativen (z.B. Schildkrötenteich in der Harbachstraße) gibt es bereits zahlreiche attraktive Gegebenheiten zum Thema Wasser. Den Sinziger Mineralbrunnen kann man als Sponsor mit ins Boot holen. Und Bad Bodendorf ist als „Tor zum Ahrtal“ mit dem Beginn des Rotweinwanderweges die perfekte Verbindung von Wein und Wasser, was für zahlreiche Touristen interessant ist. Ggf. sind auch Wassertastings möglich, es gibt immer mehr Menschen, die keinen Alkohol trinken und im Umkreis von Sinzig gibt es viele Mineralbrunnen, da könnte man touristisch einiges unternehmen.
Gerne stehe ich für weitere Ausführungen zur Verfügung. Diese Ideen habe ich auch bei der Stadt Sinzig bereits eingebracht, leider sind sie ohne Kommentar bzw. mit dem Hinweis, dass das Flora-Fauna-Habitat (FFH) keine Promenade an der Ahr zulässt, in Schreibtischen verschwunden. Und zumindest das letzte Argument wird nun wohl nicht mehr so zählen, da hier definitiv ohnehin alles neu gemacht werden muss und aktuell kein FFH besteht… 🙂