Standortverlegung des Abwasser Zweckverbandes Untere Ahr (AZV- UA) an .einen Hochwasserfreien Platz
drch Tausch der Funktionen der Abwasserbehandlung mit den Flächen des Abfall Wirtschafts Zentrums Kripp.
Die Container des AWZ können bei Hochwassergefahr kurzfristig versetzt werden.

Neubau des AZV-UA
Zur Zeit fließt wie in Kalabrien (EU-Strafverfahren mit Bußgeld in Höhe von 126.000 €/d) das ungeklärte Wasser über den Rhein ins Meer.
Die Kläranlage muß Neu errichtet werden. Sie sollte jetzt klimaneutral konfiguriert werden mit dem Ziel der PLUS Energie Anlage => Regeler für das Stromnetz!
Wie?
Becken einhausen > Methan schwangeren Dunst absaugen als Verbrennungsluft für BHKW
Klärgas zwischenspeichern für Bedarfszeiten von netzdienlicher Stromerzeugung
Wärme gegebenenfalls puffern
u. U. mit Heizpatrone im Puffer (Sektorkopplung)
Abwärmeleitung zur Versorgung des Schulzentrums Sinzig (Hauptschule, Gymnasium, Sporthallen, KiTas) etc.
PV auf alle Dächer
Kleinwindkraftanlagen auf Faulturm und Gebäude jeweils im NO
Batterie zur Stromspeicherung (Eigenbedarf decken, netzdienlicher Betrieb, Mehrwert durch Stromhandel)

100 % EE Strom
Windenergieanlagen auf die Eifelrücken z. B. zwischen Kempenich und Ramersbach und Energieallee entlang der A 61
Photovoltaik auf alle Dächer im privaten wie gewerblichen Bereich zur Selbstversorgung (zugleich Wirtschaftsförderung wegen massiver Kostendegression) – siehe Präsentation von Prof. Simon am Energietag der TSB am 16.09.2021
Freiflächen PV auf Freileitungstrassen der Hauptverbindung von Nord-Süd durch RLP
auf Ablagerungsflächen, ehemaligen Gruben …
Floating PV auf Auskiesungsseen in Sinzig und Nd-Breisig
Agri-PV im Obstbau der Grafschaft statt Folientunnel und Hagelschutzbauten

Nahwärmenetze
auf Basis Solarthermie + oberflächennaher Geothermie sowie Abwärme aus Gewerbe und Industrie für Wärmepumpen im netzdienlichen Betrieb. (siehe Vortrag am Energietag RLP am 16.09.2021 Präsentation Prof. Thomas Giel)
Als Redundanz werden Biomasse Heizkessel installiert.

Kurzfristige Übergangslösung im Wärmebereich
werden Gastanks für Biogas installiert. Die vorhandene Technik kann weiter genutzt werden.
Holzvergaseröfen werden weiter betrieben, schlichte Modelle bezogen (oder auch high tec z. B. von Xeoos.com als Langfristversion), um die Zeit bis zum Nahwärmenetz zu überbrücken.

Mobilität im Ländlichen Raum
Elektrischer Schienenverkehr auf der Ahrtalbahn in dichter Frequenz sichert die Mobilität von den Knotenpunkten zum überregionalen Netz.
Mitfahrgelegenheiten zu den Haltestellen werden erreicht durch Aufhebung der Beförderungsbeschränkungen (Taxi-Privileg), durch Carsharing und Mitfahrer AP.
Ü 60 Busse und z. B. Caritas Fahrzeuge werden eingebunden und zu Automobilen statt Steh-Autos.
(siehe Vortrag Energietag TSB am 16.09. 2021 Wissenschafts Zentrum Berlin Prof. Dr. Andreas Knie)

Landschaftswasserhaushalt und Biomassemanagement
siehe angehängte Datei

Hochwasserwellen-im-Mittleren-Europa.doc